Startseite >> Kundenmeinungen
 

Wunderschönen Urlaub ermöglicht

13.09.2010

Liebe Frau Grdseloff,
mit ein klein wenig Verspätung mochten Manuela und ich Ihren Wunsch erfüllen
und Ihnen ein paar Urlaubsbilder per CD überlassen.
Gerne können Sie these Bilder gemeinsam mit Ihrem Mann zu Ihrer freien Verfügung
in jeder Art verwenden, sofern Ihnen ein paar davon gefallen wurden.
Dies ist auch ein kleiner Dank meinerseits, fur all die vielen Emails, welche Sie mir zum Teil mit viel Humor beantwortet haben und ein kleiner Dank dafür, dass auch
zusammen mit Ihrer Hilfe dieser wunderschöne Urlaub ermöglicht wurde.
An dieser Stelle mochte ich auch ein riesen Lob an Mona aussprechen.
Der Tag, den Manuela und ich zusammen mit Mona verbringen durften auf unserer
großen Inselrundfahrt, war ein absoluter Höhepunkt unserer Reise.
Mona hat uns mit bemerkenswerter Ausdauer viel Schönes von der Insel gezeigt und
uns dabei so viele schone Informationen und Erklärungen gegeben. Bitte grüßen Sie
Mona bei Gelegenheit ganz herzlich von uns.
Kurz möchte ich Ihnen noch ein paar Eindrucke von uns über die Reise, den Flug
und die Organisation geben.
Monarch Airlines war uns eine absolut unbekannte Fluggesellschaft und im Internet
haben wir vor unserer Reise doch so manch negative Meinung von Fluggästen lesen
müssen. Unsere Erfahrung hat aber das Gegenteil gezeigt. Die Flugbegleiter waren
entgegen den Kritiken im Internet auf dem Hin- bzw. Rückflug absolut freundlich und
haben sich urn die Wunsche der Passagiere bestens gekümmert.
Unverständlich fur uns ist die Kritik, dass Getränke wahrend des Fluges bezahlt
werden müssen. Unser Wunsch war es, einen günstigeren Flug zu bekommen und
Getränke lassen sich doch ohne Probleme in den Duty Frees vor dem Flug kaufen
und in die Maschine mit hineinnehmen.
Es scheint aber wohl eine Unart der Menschheit geworden zu sein, alles immer günstiger bekommen zu wollen, aber dann doch die höchsten Ansprüche zu stellen.
Manuela und ich fanden den Check In in London und den gesamten Flug mit Monarch absolut in Ordnung und würden diesen Flug jederzeit wieder wählen.
Anstrengend jedoch war für uns die Rückreise. Vom Zeitpunkt des Aufstehens
bis zu dem Zeitpunkt, als wir in Nürnberg nachts ins Bett gefallen sind, waren insgesamt gut 36 Stunden vergangen. Vor allem der lange Aufenthalt beim Rückflug in London - Gatwick war ein wenig anstrengend und sollten wir so eine Reise wiederholen, wurden wir sicherlich beim Rückflug nach einer direkteren Verbindung Ausschau halten.
Das Flamboyant Hotel hat uns sehr gut gefallen und war fiar uns die richtige Entscheidung. Das Essen war in den 14 Tagen immer hervorragend, reichlich und das Personal war jeden Tag außerordentlich freundlich. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.
Für altere Menschen bzw. Menschen welche sich beim Laufen schon ein wenig schwerer tun, wäre das Hotel jedoch nicht zu empfehlen. Da je nach Zimmer doch sehr viele steile Treppen zu bewältigen sind und dies durchaus für den
ein oder anderen sehr anstrengend sein kann. Wir hatten das Zimmer im hintersten Gebäude und doch jeden Tag gut zu laufen.
Wir haben es aber sportlich genommen und als Büromenschen war es ja unser Wunsch, uns viel zu bewegen und für körperlichen Ausgleich zu sorgen O
Was uns ganz besonders in bester Erinnerung bleiben wird, war auch die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Bewohner Grenadas.
Wir wurden oft an den Stränden angesprochen, ob alles in Ordnung ist und wir uns wohl fühlen und so war es immer ein gutes Gefühl, auf eigene Faust Unternehmungen zu starten, ohne ein Gefühl der Angst haben zu müssen.
Da es fur mich ja die erste Reise in die Ferne überhaupt war, war ich natürlich auch sehr gespannt, ob mit den E-Tickets, Reisevouchers etc. alles klappen würde.
Ich kannte all dieses ja überhaupt nicht. Es hat alles bestens geklappt und als wir auf Grenada aus dem Flughafen kamen und schon jemand auf uns mit einem Schild und unseren Namen darauf gewartet hatte, konnte ja gar nichts mehr „schief' gehen O
Es gibt in unserem Umfeld schon einige, die sich eine Reise nach Grenada auch durch unsere über 800 gemachten Bilder angeregt, vielleicht selber einmal vorstellen können. Und wir haben ein sehr gutes Gefühl dabei, Wildlife Expeditions zu empfehlen.
Ansonsten hat uns der Alltag und die Arbeit leider wieder eingeholt und beim Betrachten der vielen Bilder wollen wir kaum glauben, dass jetzt alles schon wieder viele Wochen hinter uns liegt. Aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub und Manuela und ich nutzen unser in der Tat verrücktes Wetter in Nürnberg schon wieder dazu, ein wenig über Urlaub 2011 zu träumen.
Als wir von Grenada zurückgekommen sind, hatten wir zwei Wochen fast jeden Tag bis zu 37 Grad Temperatur, in den Morgenstunden teilweise bis zu 15 Grad und somit oft kurze Schwankungen von bis zu über 20 Grad C. So geht das jetzt schon die ganze Zeit und wir sehnen uns nach der konstanten Warme der Karibik.
Jetzt mochten wir Ihnen noch einmal herzlich für alles danken und alles Gute und vor allem Gesundheit wünschen.
Vielleicht starten wir ja eines Tages wieder auf große Reise und wurden dann gerne wieder bei Ihnen anfragen.
Vielleicht können Sie mir bei Gelegenheit ja eine kurze Mail schicken, ob Ihnen die Bilder gefallen haben und Sie ein paar davon verwenden können.
Ganz herzliche Gruß aus Nürnberg
Volker Kümmerl und Manuela Riemer

Antigua | Barbados | Barbuda | Basse Terre | Bequia | Canouan | Carriacou | Dominica | Grand Terre | Grenada | Grenadinen | Guadeloupe | Guyana | Les Saintes | Marie Galante | Martinique
Palm Island | Petit St. Vincent | Saint Lucia | Saint Martin | St. Vincent | Tobago | Trinidad | Union Island |
Über uns | Reisebedingungen | Partner werden | Email an Karibikreisen